Schnell zurück zum Cashflow: Die wichtigsten Maßnahmen vor und nach der Wiedereröffnung

Allgemein  Frank Scheibe

Für alle Anbieter von Touren, Aktivitäten & Attraktionen gibt es im Zuge einer anstehenden Öffnung im Grunde nur ein wirkliches, vordergründiges Ziel: die schnelle Wiederherstellung eines stetigen Einkommensstroms / Cash Flow. Da dies zwar klar auf der Hand liegt und sich auch leicht sagen lässt, erfordert es doch aus unserer Sicht etwas Systematik und Gewichtung. Daher haben wir dir die für die Rückkehr zu einem positiven Cashflow wichtigsten Bausteine nicht nur zusammengestellt, sondern auch in die richtige Reihenfolge gebracht. Weiter unten findest du zudem eine 10-Punkte-Checkliste, die das Ganze noch ein wenig praktikabler auf den Punkt bringt. Fragen zum Thema Wiedereröffnung deines Angebotes im Bereich Touren, Aktivitäten & Attraktionen kannst du selbstverständlich auch im Rahmen der unverbindlichen Produktpräsentation / Demo stellen.

bookingkit-wiedereröffnung-rebound-cashflow
Zuerst absichern, dann im Voraus buchbar werden. Anschließend Stammkunden kontaktieren, Partner aktivieren und Auslastung optimieren.

Voraussetzungen zur Wiedereröffnung erfüllen

Ohne zumindest die Aussicht auf eine baldige Wiedereröffnung, gibt es keinen Cashflow. Bemühe dich daher zuallererst um die Einhaltung von offiziellen Vorgaben, Hygienekonzepten und Maximalkapazitäten. Mit einem Buchungssystem wie bookingkit ist das sehr einfach möglich. Behalte daher die offiziellen Anforderungen speziell in deinem Bundesland im Blick.

Buchungen im Voraus & Gutscheinverkauf

Durch das Akzeptieren von Buchungen im Voraus kannst du bereits im Vorfeld der Öffnung Umsätze generieren. Über einen Online-Buchungskalender solltest du jetzt schon Termine für das vor dir liegende Quartal anbieten und aktiv darauf hinweisen. Ähnlich verhält es sich beim Gutscheinverkauf, denn dieser benötigt gar keine Termine und viele Gutscheine werden nicht einmal eingelöst. Gerade kurz nach dem Lockdown wird es eine hohe Nachfrage an Gutscheinen geben, als Geschenke und Zeichen der Rückkehr zur Normalität. Details zum Thema Gutscheine findest du hier.

Bisherige Kunden kontaktieren

Wenn du über Stammkunden verfügst, ist jetzt die richtige Zeit, diese auf deine Wiedereröffnung hinzuweisen – am besten über eine frohe und freundliche E-Mail-Kampagne. Denn auch sie freuen sich auf eine aktive Freizeitgestaltung und bringen dir Umsätze ganz ohne große Überzeugungsarbeit. Vielleicht musstest du im Zuge des Lockdowns bereits gebuchte Tickets stornieren. Kontaktiere auch diese Käufer und belohne ihre Geduld mit einem netten Gimmick oder Rabatt.

Mehr Reichweite und höherer Cashflow durch zusätzliche Verkaufskanäle & Partner

Im vierten Schritt solltest du dich um den Ausbau deiner Reichweite kümmern und das auch nach der Öffnung konsequent weiterverfolgen. Ein guter Anfang sind lokale Partnerschaften, etwa mit Hotels oder Touristeninformation und ergänzenden Angeboten, z.B. eine Stadttour mit anschließender Weinverkostung. Über Vermarktungspartner, die an dein Buchungssystem angeschlossen sind, bekommst du die Möglichkeit, direkt auf den wichtigsten Plattformen präsent zu sein und neue Zielgruppen zu erreichen. Mehr dazu findest du im Blogartikel.

Nachfrage intelligent steuern, Auslastung & Cashflow optimieren

Durch die intelligente Steuerung der Nachfrage nach deinem Angebot kannst du deinen Cash-Flow weiter optimieren. So lässt sich mit Hilfe niedrigerer Preise für weniger attraktive Tage oder Uhrzeiten deine Gesamtauslastung erhöhen. Wenn du also mit hoher Nachfrage zu ganz bestimmten Spitzenzeiten rechnest, diese aber deine erlaubte Kapazität übersteigt, dann implementiere bereits jetzt flexible Preisstrukturen, etwa mit der entsprechenden bookingkit Funktion.

 


 

Aktions-Checkliste: 

Schnell zurück zum Cashflow – diese 10 Dinge solltest du jetzt sofort umsetzen

  1. Entscheide dich für ein Online-Buchungssystem deiner Wahl
  2. Starte den Verkauf von Zeitfenstertickets für gegenwärtige / zukünftige Termine
  3. Starte mit dem Verkauf von Gutscheinen
  4. Etabliere komfortablere Stornierungsbedingungen und neue Stornierungs- prozesse
  5. Setze die behördlichen Hygiene- und Sicherheits- vorgaben um
  6. Passe Gruppengröße und Nutzererlebnis deines Angebotes an die neue Situation an
  7. Schule dein Personal in der freundlichen Durchsetzung von Vorgaben
  8. Schaffe Anreize zur Auslastung wenig frequentierter Zeiten
  9. Schließe lokale / regionale Partnerschaften mit potentiellen Wiederverkäufern
  10. Vergrößere deine Marketing- Reichweite durch weitere Verkaufskanäle

Weitere hilfreiche Informationen findest du in unserem ultimativen Guide zur Wiedereröffnung von Touren, Aktivitäten & Attraktionen 2021. Darin gehen wir u.a. näher auf die Themen Besucherlenkung und Kapazitäts-Management, Preisstrategie, Stornierungskosten, Conversion und den bookingkit Channel Manager zur Vergrößerung deiner Marketing-Reichweite ein. Das E-Book steht dir kostenlos zur Verfügung.

 

E-Book kostenlos herunterladen

Frank Scheibe
Frank ist Experte für die Erlebnisbranche und berichtet über Zahlen, Fakten und Neuerungen auf dem bookingkit-Blog und dem bookingkit-Newsletter. Seine Lieblingsaktivitäten in der Freizeit sind Kids & Family, Sport und gutes Essen.

team

Erhalte in nur 15 Minuten einen ersten
Einblick in unsere Buchungssoftware

Rufe uns an +49 30 609850320

oder

Danke für dein Interesse!

Wir haben deine Anfrage für eine Produkt-Demo erhalten.

Was passiert als nächstes?

Du erhältst umgehend eine E-Mail-Bestätigung. Ein bookingkit-Teammitglied wird sich innerhalb eines Werktages mit dir in Verbindung setzen.
Vorab erhältst du einen Link zu einem Online-Tool, das uns erlaubt unseren PC-Bildschirm mit dir zu teilen. So siehst du unsere Lösung in Aktion und erfährst, wie wir dein Unternehmen beim Wachstum unterstützen!
Du möchtest lieber an einem ganz bestimmten Tag und bestimmten Uhrzeit mit uns sprechen? Dann buche deinen Wunschtermin jetzt hier
Loading...
Schließen