Neue Checkliste: Welche Funktionen braucht ein Buchungssystem?

Allgemein  Frank Scheibe

Die Wahl der richtigen Werkzeuge hat schon immer zu Weiterentwicklungen und Erfolgen geführt – und Buchungssysteme funktionieren nun einmal als Werkzeuge des Tourismussektors im 21. Jahrhundert. Zumindest theoretisch. Während Flug- oder Hotelbuchungen ohne automatische Funktionen von Buchungssystemen gar nicht mehr vorstellbar sind, hängt der Erlebnissektor hier doch recht weit hinterher.

Zum einen wissen viele Unternehmen gar nicht, dass es diese Werkzeuge gibt. Und zum anderen glauben sie, dass ihr Angebot nicht groß genug für solch ein Buchungssystem ist. Ein Irrglaube, wie wir anhand unserer Checkliste nachweisen wollen. Denn die Größe spielt wie so oft keine Rolle!

In unserer kostenlosen Checkliste zum Thema Funktionen Buchungssystem findest du nicht nur die Top 5 Argumente für den Einstieg in die digitale Buchungswelt sondern auch eine kompakte Übersicht der 15 wichtigsten Funktionen.

Checkliste-Buchungssystem

Warum gerade Erlebnisanbieter ein Buchungssystem einsetzen sollten?

Während die Digitalisierung weite Bereiche des privaten und geschäftlichen Lebens bereits verändert hat, arbeitet ein Großteil der Erlebnisanbieter aktuell immer noch analog, d.h. mit Zettel und Stift. Das wäre auch nicht weiter schlimm. Allerdings befinden sich diese Anbieter nicht nur im Wettbewerb mit anderen Freizeitmöglichkeiten, sondern sehen sich auch den gestiegenen Erwartungen und neuen Gewohnheiten ihrer Kunden gegenüber. Und das Wichtigste: Sie vergeben unglaublich viel Umsatzpotential!

Mit den Funktionen eines modernen Buchungssystems jedoch können sich Anbieter von Erlebnissen relativ schnell und auf sehr einfache Weise eine digitale Grundlage schaffen. Ausgehend von der Buchbarkeit über die eigene Website ist es möglich, sich mehr und mehr Vorteile zu erschließen – von Vermarktung über Plattformen und Influencer bis hin zu Optimierung der eigenen Ressourcen anhand von Analysedaten.

Hier findest nun noch einmal zusammengefasst die 5 Hauptargumente, warum Anbieter im Erlebnissektor auf ein digitales Buchungssystem setzen sollten:

bookingkit-funktionen-buchungssystem-vorteile

Kundenerwartungen & Buchbarkeit
Der Erfolg von Onlineshopping, Online-Buchungen von Hotels und Flügen sowie die Akzeptanz von Online-Zahlungsmitteln haben die Erwartungen der Kunden verändert. Alles muss einfach, mobil, direkt und sofort buchbar sein – so auch Erlebnisangebote!

Auffindbarkeit & Zugang
Wer nicht sichtbar ist, den gibt es nicht! Das gilt besonders im Internet. Eine möglichst breite Onlinepräsenz ist dabei die Grundlage, die Onlinebuchbarkeit eine logische Konsequenz. Hinzu kommen wichtige Faktoren, wie Vermarktungsportale, Suchmaschinen und Bewertungen.

Zeitersparnis & Fokussierung
Ob Buchungsbestätigung oder Teilnehmerverwaltung – alle Vorgänge bei der Online-Buchung lassen sich vereinfachen und im besten Fall automatisieren! Im Ergebnis entstehen weniger Fehler sowie mehr Zeit für die Weiterentwicklung deines Angebots und zur Kundenbetreuung.

Reichweite & neue Zielgruppen
Digitale Angebote lassen sich ganz einfach vervielfältigen, übersetzen und mit unterschiedlichen digitalen Vertriebswegen verknüpfen. So erhöht ein Onlinebuchungssystem nicht nur die Reichweite, sondern erschließt auch gänzlich neue Zielgruppen.

Optimierung & Auslastung
Die automatische Messung und Auswertung aller digitalen Vorgänge liefert die perfekte Grundlage für eine bessere Auslastung und schlussendlich für mehr Umsatz mit dem Erlebnisangebot.

Welche Funktionen muss ein modernes Buchungssystem beherrschen?

Wir haben dir die 15 wichtigsten Funktionen eines modernen Buchungssystems zusammengefasst. So bekommst du zunächst einen Eindruck davon, was heute überhaupt möglich ist. Doch keine Sorge: Nicht jeder braucht alles. Aber du findest ganz sicher schon nach dem ersten Lesen mindestens fünf Punkte, die dir sofort helfen, deinen Alltag zu vereinfachen oder deinen Umsatz zu erhöhen.

  1. Online-Buchungen, Preise & Verfügbarkeit in Echtzeit reduzieren deinen Aufwand.
  2. Erstellung, Verkauf & Verwaltung von Gutscheinen für mehr Flexibilität
  3. PayPal & weitere direkte Zahlungsmöglichkeiten sorgen für verbindliche Buchungen
  4. Verschiedene Währungen & Sprachen für internationale Kunden
  5. Automatisierte E-Mails erleichtern die Teilnehmerverwaltung
  6. Integration von Vermarktungsplattformen erhöht die Reichweite
  7. Intelligenter Kalender bringt mehr Übersicht
  8. Buchungsverwaltung über Smartphone & Tablet macht mobil
  9. Zusatzverkäufe eröffnen weitere Umsatzquellen
  10. Automatisch Ressourcen-Verwaltung verhindert Stress
  11. Analyse, Statistiken & Empfehlungen zur Optimierung
  12. SEO & Bewertungen für mehr Sichtbarkeit und Überzeugungskraft
  13. Service, Online- & Telefon-Support für schnelle Hilfe
  14. Sicherheit für Kapital & Daten
  15. Weiterentwicklung & Preis als Indiz für echte Partnerschaft

Wenn du erfahren möchtest, was sich hinter den Funktionen eines Buchungssystems genauer verbirgt, wirf doch einen Blick auf unsere kostenlose Checkliste für Erlebnisanbieter.

Checkliste-Buchungssystem

Frank Scheibe
Frank ist Experte für die Erlebnisbranche und berichtet über Zahlen, Fakten und Neuerungen auf dem bookingkit-Blog und dem bookingkit-Newsletter. Seine Lieblingsaktivitäten in der Freizeit sind Kids & Family, Sport und gutes Essen.

team

Erhalte in nur 15 Minuten einen ersten
Einblick in unsere Buchungssoftware

Rufe uns an +49 30 609850320

oder

Fast geschafft Vielen Dank für Ihre Anfrage! Um Ihre Demo zu bestätigen, teilen Sie uns bitte die folgenden zusätzlichen Details mit:

Loading...
Schließen