13 März

Jede Minute zählt: Warum Extremsport-Anbieter ein Online-Buchungssystem einsetzen sollten

Buchungssystem, Tipps & Tricks  Frank Scheibe

Ob besonders kalt, heiß, hoch, schnell oder anspruchsvoll – Hauptsache besonders, am besten extrem! Immer mehr Reisende verbringen ihren Urlaub oder ihre Freizeit nicht nur aktiv, sondern mit Abenteuern und Extremsport! Dazu zählen breiter bekannte Extremsportarten, wie Bergsteigen, Rafting oder Fallschirmspringen, aber auch spezielle Angebote, wie Schluchtenwanderungen oder Überlebenstraining. Wir zeigen dir warum Extremsport-Anbieter ein Online-Buchungssystem einsetzen sollten!

Extrem-Erlebnisanbieter sind professionelle Betreuer

Da Extremsportangebote nicht nur einen starken Reiz ausüben, sondern auch viele Emotionen oder Ängste hervorrufen, bedürfen sie eines besonders hohen Grads an Vorbereitung und Betreuung. Die Rolle des Anbieters benötigt wie bei kaum einem anderen Freizeitangebot viel mehr Zeit, Sorgfalt und Mühe bei der Begleitung des Erlebnisses. Auch die Vermarktung des Erlebnisangebotes muss sich an anderen Fragen, z.B. nach Sicherheit, orientieren sowie in besonderem Maße an jeder Stelle professionell wirken.

Online-Buchungssystem einsetzen

Moderne Anforderungen einer jungen Zielgruppe

Gleichzeitig ist der Extremtourismus besonders bei jüngeren Zielgruppen beliebt, hauptsächlich bei Männern unter 30 Jahren, die ihre Reisen und Events im Internet buchen. Dies bringt weitere Anforderungen an die Form des Angebotes, die Buchungs- und Zahlungsmöglichkeiten sowie Zusatzoptionen mit sich, wie etwa die Buchung von Gruppentickets oder die Zubuchung von Ausrüstung und Versicherung.

Online-Buchungssystem einsetzen

Der neue Dreiklang: Flug, Hotel, Extremsport!

Der Reiz am Adrenalin, intensiven Erfahrungen oder am Risiko führt naturgemäß zu einer Nachfrage nach immer neuen Nischenangeboten – eine riesige Chance für spezialisierte Erlebnisanbieter und die Tourismusbranche insgesamt. Denn mit neuen technischen Möglichkeiten lassen sich auch extreme Erlebnisangebote über den klassischen Buchungsprozess, etwa im Reisebüro, abwickeln oder automatisch über (spezialisierte) Erlebnisportale verkaufen.

Online-Buchungssystem einsetzen

Extrem empfehlenswert: ein Online-Buchungssystem einsetzen

Besonders Anbieter von Erlebnissen im Bereich Extremtourismus sind gut beraten und möchten Online-Buchungssystem einsetzen. Dabei stehen Zeitersparnis, professionelle Außenwirkung, Zusatzverkauf und Anschluss an Vermarktungsplattformen im Vordergrund. Jede mit automatischen Abläufen gewonnene Minute lässt sich so in die Betreuung der Teilnehmer investieren. Zudem sind Online-Buchungstools wesentlich weniger anfällig für Fehler und ermöglichen einen intensiven Informationsaustausch – sowohl im Vorfeld, als auch im Nachgang des Erlebnisses.

Alle Vorteile eine Online-Buchungstools findest du in der bookingkit Academy. Wenn du Fragen hast, helfen wir dir!


Online-Buchungssystem einsetzen

So langsam beginnt auch schon die Outdoor-Saison und wir sind gespannt, welche Trends sich in diesem Jahr etablieren. Ob Extremsport-Erlebnis oder nicht, mit dem bookingkit Verkaufskalender behältst du wichtige Vermarktungstermine immer im Blick: einfach herunterladen, ausdrucken, aufhängen, fertig!

Jetzt den bookingkit Verkaufskalender 2018 kostenlos downloaden

Frank Scheibe
Frank ist Experte für die Erlebnisbranche und berichtet über Zahlen, Fakten und Neuerungen auf dem bookingkit-Blog und dem bookingkit-Newsletter. Seine Lieblingsaktivitäten in der Freizeit sind Kids & Family, Sport und gutes Essen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

team

Erhalte in nur 15 Minuten einen ersten
Einblick in unsere Buchungssoftware

Rufe uns an 0800 2022333

oder

Loading...
Schließen