23 November

bookingkit Challenge: Die wichtigsten Marketing-Maßnahmen für Erlebnisanbieter

Tipps & Tricks  Frank Scheibe

Du hast ein tolles Erlebnisangebot und nutzt bookingkit dafür. Aber du fragst dich, welche Marketing Maßnahmen du noch in Erwägung ziehen kannst, um dein Angebot, deinen Service und den Umsatz zu verbessern? Dann haben wir für dich genau das Richtige: die bookingkit Marketing Challenge!

Unterteilt in verschiedene Schwierigkeitsgrade und unterschiedlich hohen Aufwand, kannst du dich mit den folgenden Marketing Maßnahmen vom bookingkit Beginner zum bookingkit Gold-Profi steigern. Kleiner Tipp: Geh nicht gleich die gesamte Challenge an, sondern setze unsere Tipps lieber richtig und nachhaltig um!

LEVEL „BEGINNER“

Google Maps Eintrag verbessert die Auffindbarkeit deines Angebots

Wenn Menschen auf Google oder in Google Maps nach deinem Unternehmen oder vergleichbaren Angeboten suchen, wird der Eintrag prominent eingeblendet – vorausgesetzt er ist vorhanden! Das ist ein unglaublich starkes Instrument, um potenzielle Kunden auf dich aufmerksam zu machen! Da die Erstellung schnell geht, kostenlos und ganz einfach ist, solltest du damit gleich beginnen. Starte mit dem Einrichten eines “GoogleMyBusiness” Kontos, falls du noch keines besitzt. Dein GoogleMyBusiness Konto ist die Basis all deiner Maßnahmen für die Platzierung in Google Maps. Das wichtigste ist, deine GoogleMyBusiness-Seite so aussagekräftig wie möglich zu gestalten, sprich guter Text und vor allem viele gute Fotos (und Videos).

Challenge: GoogleMyBusiness Konto erstellen und Google Maps Eintrag optimieren
Zeitaufwand: ca. 60 min

Kurze Anleitung & wichtige Links

 

Deine Bildersammlung – ansprechenderes Angebot durch eine tolle Optik

Immer noch gilt – mehr als tausend Worte sagt ein Bild! Versuche dein Angebot, deine Website, deine Social Media-Kanäle, deine Gutscheine und Newsletter durch Bilder attraktiver zu gestalten. Tausche die Bilder nicht nur zu bestimmten Anlässen aus, sondern regelmäßig, und sorge so für frischen Wind. Idealerweise hast oder machst du selbst Bilder während deines Erlebnisses oder engagierst einmalig einen Fotografen, der dir deine Bildersammlung auffüllt. Alternativ gibt es einige Online-Bilddatenbanken, deren Bilder du kostenlos auch für kommerzielle Zwecke einsetzen kannst.

Challenge: Bildersammlung erstellen mit 15 passenden Motiven zu deinem Angebot
Zeitaufwand: ca. 1 h

Links zu populären Bilddatenbanken:
https://www.pexels.com
https://unsplash.com
https://pixabay.com


LEVEL „BRONZE“

Gemeinsame Vermarktung in der Region

Wenn deine Kunden direkt nach deinem Erlebnis zum nächsten Erlebnis weiterziehen, dann kannst du daran sogar etwas verdienen – mit dem bookingkit Partnerprogramm „Lokale Erlebnisse Bewerben.“ Damit hast du nicht nur interessante Zusatzangebote direkt auf deiner Website, die von deinen Kunden gleich mitgebucht werden – sondern du erhältst auch eine Provision! Genau andersherum verkaufen die Partner im Netzwerk auch deine Erlebnisses und bringen dich so mit neuen Kunden in Kontakt. Nutze die Einkaufslust deiner Kunden, wenn sie sich auf deiner Webseite tummeln und verdiene dir ganz einfach etwas dazu!

Challenge: Marketing-Netzwerk aktivieren + ca. 3 Zusatzerlebnisse zur Vermarktung auswählen
Zeitaufwand: ca. 15 min

Zur detaillierten Beschreibung

Direkt zur Aktivierung des Marketing-Netzwerks

Zur Zusammenstellung des Erlebniskatalogs

Dein Gutschein-Shop – ein eigener Bereich für Gutscheine auf deiner Website

Wie du sicher weißt, können deine Kunden ohnehin für jedes deiner Erlebnisse einen Gutschein kaufen. Das bietet bookingkit automatisch mit an. Doch wie wäre es mit einem eigenen Gutschein-Shop? Hierfür musst du lediglich Erlebnisse ohne Termindefinition anlegen, so dass nur der Button „Gutschein kaufen“ angezeigt wird. Anschließend empfehlen wir dir, eine eigene Unterseite „Gutscheinshop“ zu erstellen, diese möglichst prominent auf deiner Homepage zu platzieren und an möglichst vielen Stellen darauf hinzuweisen.

Challenge: Neue Unterseite für Gutschein-Shop anlegen + dafür 3 Gutscheine ohne Datum erstellen
Zeitaufwand: ca. 15 Minuten für das Anlegen des Gutscheines + 1,5 h für die Einrichtung des Bereichs auf deiner Webseite

Weitere Infos zur Erstellung eines Gutschein-Shops


LEVEL „SILBER“

Routine durch Jahresplanung und Vorlagen

Du kennst deine Hauptsaison und du kennst alle wichtigen Anlässe zum Verkauf deiner Erlebnisse, insbesondere von Gutscheinen? Dann weißt du auch, was du im nächsten Jahr und dem darauf folgenden zu erwarten hast. Statt jedes Jahr kurz vor dem Valentinstag schnell alles umzustellen, solltest du dich jetzt gezielt auf alle Anlässe vorbereiten – von Karneval bis Weihnachten! Mit Gutscheinvorlagen, Textblöcken, eigenen Unterseiten, Hinweisbannern, Newslettern, speziellen Angeboten und thematischem Merchandise-Artikeln. Lege dir in einem Zug eine umfangreiche Materialsammlung an und greife immer wieder darauf zurück. Das spart dir viel Zeit! Eine Grundstruktur liefert dir unser Verkaufskalender.

Challenge: Jahresplan erstellen + Bildersammlung für Valentinstag, Ostern, Weihnachten anlegen + eigene Unterseite für Weihnachten anlegen
Zeitaufwand: ca. 4 h

Zum Verkaufskalender

Regelmäßige Informationen an Bestandskunden mit dem Email Kampagnen-Manager

Ehemalige Kunden bieten dir ein unglaublich hohes Potential für zukünftige Umsätze, denn sie wissen bereits, worauf sie sich bei dir einlassen. Damit die Ansprache dieser Gruppe auch DSGVO-konform geschieht, kannst du ab sofort den bookingkit Email Kampagnen-Manager verwenden – Empfängerliste, mögliche Angebote, rechtssichere Texte und Gestaltung sind alle bereits im bookingkit System angelegt. Für die Erstellung brauchst du nur fünf Klicks! Unter Nutzung der Bestandskundenausnahme und durch einen zusätzlichen Text im Checkout (seit 24.10.2018) sammeln wir für dich die Kontaktadressen für zukünftige Kampagnen.

Challenge: Email Kampagnen-Manager entdecken + Weihnachtskampagne erstellen
Zeitaufwand: ca. 30 min

Jetzt E-Mail Kampagnen erstellen

 


LEVEL „GOLD“

Verkauf von Zusatzprodukten während der Buchung

Ob eine praktische Grillschürze zum Kochkurs, Teilnahme-Souvenirs, wie T-Shirts oder Kaffeebecher, oder erfrischende Drinks und Snacks – mit dem Verkauf von Zusatzprodukten passend zu deinem Erlebnis kannst du auf sehr einfache Art deinen Umsatz erhöhen. Sogar der Verkauf hochwertig gedruckter Gutscheine – eine hervorragende Unterstützung deines Kerngeschäfts – lässt sich mit diesem Modul realisieren.

Challenge: Modul Zusatzverkauf aktivieren + 2 h Zusatzprodukte zum Verkauf anlegen (Tipp: Starte mit Getränken & Snacks!)
Zeitaufwand: ca. 30 min

Alle Infos und Tipps zum Thema Zusatzverkauf

Besseres Ranking durch regelmäßig neue Inhalte

Folgende Faustregel: Je aktueller die Beiträge auf deiner Website sind, desto wichtiger werden Sie von Google eingeschätzt. Um also von potentiellen Kunden während der Suche besser gefunden zu werden, solltest du Texte und Bilder auf deiner Website regelmäßig erneuern oder zumindest verändern. Idealer Weise schaffst du dir einen eigenen Bereich für aktuelle Inhalte und behältst gleichzeitig auch ältere online – in einem Blog oder News-Bereich. Viel kannst du schon durch thematische Anpassungen an z.B. Weihnachten, Ostern oder die Sommersaison erreichen. Aber vielleicht hast du auch Lust, deine Eindrücke und Erfahrungen in kurzen Artikeln festzuhalten. Alternativ kannst du solche Texte auch recht günstig in Auftrag geben.

Challenge: Erstellung von je 2 Beiträgen für die kommenden 3 Monate
Zeitaufwand: ca. 3 h intern / ca. 1,5 h extern

Links zu populären günstigen Inhaltequellen:
https://www.textbroker.de
https://www.content.de


Frank Scheibe
Frank ist Experte für die Erlebnisbranche und berichtet über Zahlen, Fakten und Neuerungen auf dem bookingkit-Blog und dem bookingkit-Newsletter. Seine Lieblingsaktivitäten in der Freizeit sind Kids & Family, Sport und gutes Essen.

team

Erhalte in nur 15 Minuten einen ersten
Einblick in unsere Buchungssoftware

Rufe uns an 0800 2022333

oder

Loading...
Schließen
Loading...