Der Blog für Erlebnisanbieter:
Alles zum Thema Online-Buchung

13 Juni

bookingkit verdreifacht Angebotsspektrum und erreicht jetzt auch B2B-Kunden

bookingkit Software, Pressemitteilung

Mit einer umfassenden Erweiterung seiner Funktionen hat sich die Onlinebuchungs- und Management-Software bookingkit innerhalb des zweiten Quartals 2017 zu einer der umfangreichsten Verwaltungslösungen für den Erlebnissektor in ganz Europa entwickelt. Durch eine Serie an Software-Updates und der Einbindung eines Business-to- Business Vertriebstools konnte das Berliner Unternehmen seinen Leistungsumfang verdreifachen. bookingkit setzt sich in der Zusammenführung unterschiedlichster Funktionen auf einer einzigen Plattform damit deutlich von der Konkurrenz ab und ermöglicht Anbietern von Touren und Aktivitäten einen vollständigen Wechsel in die digitale Welt.

„Wer angetreten ist, eine Branche zu digitalisieren, muss nicht nur Out-of-the-Box funktionieren, sondern möglichst alle Anbieter unterschiedlichster Größe, Ausrichtung und Themen hinter sich vereinen. bookingkit ist daher nicht nur in seinen Funktionen eine der umfangreichsten Lösungen in ganz Europa, sondern auch was seinen Anspruch angeht, die vielfältigste“, sagt Lukas C. C. Hempel, Geschäftsführer von bookingkit.

Umsätze von Geschäftskunden bei 50 Prozent
Buchungen durch Firmen sind mit mittlerweile anteilig 50 Prozent eine wesentliche Geschäftsgrundlage für viele Erlebnisanbieter – hier setzt das neue Business-to-Business Vertriebstool von bookingkit an, das einen zuverlässigen, reaktionsschnellen Umgang mit formalen Angeboten und ein erweitertes Gruppenmanagement bietet. Weitere wichtige Funktionen wie Rabattierungen und Reservierungsmöglichkeiten während des Angebotsprozesses komplettieren das Tool.

Nie wieder manueller Rechnungsabgleich
Mit einem bislang einzigartigen Feature begegnet bookingkit dem größten „Zeitfresser“ der Branche – dem manuellen Abgleich bei Zahlung auf Rechnung. Dank eines speziellen Treuhand- Verfahrens und der kürzlich erfolgten OpenInvoice-Erweiterung lässt sich der aktuelle Status einer Rechnung automatisch ermitteln und innerhalb der bookingkit Lösung anzeigen. „Wer schon einmal seine Kontoauszüge nach einer einzelnen Buchung durchsucht hat, kann sich den Aufwand bei hunderten Buchungen vorstellen. Mit bookingkit ist der Abgleich jedoch automatisch möglich“, erklärt Hempel weiter.

Effizienzdruck erfordert smarte Ressourcenplanung
Im Zuge der Professionalisierung bestimmter Zweige der Erlebnisbranche, etwa bei Kochschulen oder Escape Games, ist ein enormer Effizienzdruck und somit die Notwendigkeit zur optimalen Planung und Auslastung vorhandener Ressourcen entstanden. „Kaum ein Erlebnisanbieter kann es sich leisten, seine Räume, sein Personal, seine Fahrzeuge etc. nicht auszulasten, während man an anderer Stelle von Buchungen überschüttet wird. Hier setzen wir mit smarten Kontingenten, zusätzlichen Verkaufskanälen und einem innovativen Ressourcen-Management an“, erläutert Lukas C. C. Hempel.

Einfach und zielführend
Trotz der Funktionserweiterung bleibt bookingkit aufgrund seines modularen Aufbaus einfach bedienbar und deckt das komplette Größenspektrum an Erlebnisanbietern ab –vom Stadtführer bis zum Freizeitpark. Das System ist innerhalb weniger Minuten einsatzbereit und darum nicht zuletzt auch eine ideale Möglichkeit für Startups wie auch etablierte Unternehmen, um Kundenanstürme im Saisongeschäft effizient zu bewältigen. Bereits mit wenigen Klicks lassen sich professionelle Abläufe, inklusive Website-Integration, automatischem Email- und Ticket- Versand, Auswahl der wichtigsten Zahlungsvarianten und individuelle Gutscheinangebote realisieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

team

Erhalte in nur 15 Minuten einen ersten
Einblick in unsere Buchungssoftware

Rufe uns an + 49 30 6098503 - 20

oder

Loading...
Schließen