Der Blog für Erlebnisanbieter:
Alles zum Thema Online-Buchung

21 Dezember

Gastbeitrag: 6 Tipps zur perfekten Erlebnishomepage

Gastbeitrag, Tipps & Tricks, Unkategorisiert

Max Oedinger, Head of SEO unseres Kooperationspartners Homepage-Baukasten.de

 

Jedes Unternehmen im Freizeitsektor wünscht sich eine übersichtliche und ansprechende Erlebnishomepage, die Besucher und Kunden überzeugt. Für das Bewerben und Präsentieren von Erlebnissen aller Art ergeben sich jedoch besondere Anforderungen. Mit den folgenden sechs Tipps von Max Oedinger, Head of SEO unseres Kooperationspartners Homepage-Baukasten.de, erfährst du, worauf es beim Erstellen einer erstklassigen Erlebnishomepage ankommt und bringst so dein Event richtig nach vorn!

 

Tipp 1: Informiere im Frage-Antwort-Stil!

Wenn Nutzer deine Webseite besuchen, werden sie zunächst alle relevanten Informationen rund um die Veranstaltung suchen. Diese in Form von „Häufig gestellten Fragen“ (FAQ) kompakt anzubieten, ist der erste Schritt zu einer optimalen Event-Webseite – ob Beschreibung der Location, Buchungskosten oder Highlights. Ergänze diese Frageliste jederzeit, wenn eine Frage nach der Kontaktaufnahme besonders häufig gestellt wird.

Tipp 2: Umfassende Hintergrundinfos zeigen deine Qualität!

Bei der Zusammenstellung der Inhalte deines Erlebnisses und der generellen Gestaltung deiner Homepage solltest du Beschreibungen sowie Hinweise auf Besonderheiten liefern. Dabei gilt: Alles, was den Seitenbesuchern die eigenständige Recherche erleichtert, erhöht deine Aussicht auf eine Buchung. Beispielsweise könntest du an dieser Stelle auf empfohlene Kleidung und Ablauf/Zeitplan des Ereignisses eingehen.

Tipp 3: Die Kontaktaufnahme muss einfach sein!

So durchdacht und übersichtlich die Erlebnishomepage auch gestaltet ist – Nachfragen wird es immer geben. Durch einen übersichtlichen Kontaktbereich machst du deutlich, dass diese auch erwünscht sind. Biete verschiedene Formen der Kontaktaufnahme an, neben Telefon und E-Mail ist der Live-Chat eine zeitgemäße Option. Hebe deutlich hervor, zu welchen Zeiten die einzelnen Kontaktformen genutzt werden können und verweise ggf. auf Alternativen außerhalb dieser Zeiten. Eine Buchung des Erlebnisses sollte schließlich nicht an einer letzten unbeantworteten Frage scheitern!

Tipp 4: Schreibe einen eigenen Blog!

Blogs sind längst mehr als digitale Tagebücher im Internet – deine Kunden sollen erkennen, dass regelmäßig Bewegung auf deiner Seite ist! Neben den Basisinfos deiner Seite kann ein Blog genutzt werden, um die Entwicklungen rund um das Erlebnis lebhaft aufzuzeigen. Ein moderner Blog sollte dabei dem Design der Erlebnishomepage entsprechen und auf allen Endgeräten, wie Smartphone oder Tablets, gut lesbar sein. Neben eigenen kleinen Texten und Bildern als Werbematerial ist die Einbindung von Videos zu empfehlen, beispielsweise von einem der letzten Ereignisse.

Tipp 5: Setze auf einen Online-Ticketshop!

Ist durch die Webseite und den Blog das Interesse an dem Erlebnis geweckt, solltest du dem Webseitenbesucher eine direkte Möglichkeit zur Buchung anbieten. Ein professioneller Ticketshop ist hierfür die beste Grundlage, wobei du dabei natürlich auf eine Komplettlösung wie bookingkit zurückgreifen solltest. Denn diese ist nicht nur technisch hervorragend abgestimmt und an deine individuellen Bedürfnisse anpassbar. Vielmehr profitierst du von einem sicheren Umgang mit den eingegebenen Daten deiner Kunden, um den gesetzlich vorgeschriebenen Datenschutz zu gewährleisten.

Der Ticketshop sollte in einer prominenten Position auf der Erlebnishomepage platziert werden, ohne zu aufdringlich zu wirken.

Tipp 6: Nutze die Vorteile bewährter Systeme!

Alle oben genannten Aspekte sind für eine moderne Erlebnishomepage unverzichtbar. Dennoch zögern viele Webseitenbetreiber bei der Umsetzung oder sind überfordert. Dabei ist es auch für Laien ganz einfach, mit Hilfe von bewährten Anwendungen und vorgefertigten Strukturen zum Ziel zu kommen. Bei einem Blog gilt dies für erprobte Content-Management-Systeme wie WordPress, für die Online-Buchung bietet sich bookingkit an.


Warum wir mit bookingkit zusammenarbeiten:

Gerade bei bookingkit kannst du die Vorlage des Shops innerhalb weniger Minuten an das Design der Homepage anpassen. Einfach und unaufdringlich wird der Ticketshop in die Startseite integriert und gibt überzeugten Interessenten die Möglichkeit, sich Tickets zu sichern.

An Beispielen wie dem Hafencity Riverbus oder Quadrent Rheinberg kannst du erkennen, wie professionell ein Ticketshop auf Basis von bookingkit aussehen kann. Die Verwaltung sämtlicher Inhalte fällt leicht und auch in puncto Sicherheit hat bookingkit seine Hausaufgaben gemacht. Die Nutzung einer solchen Software macht sich letztlich durch die Entlastung deiner Mitarbeiter bezahlt, die sonst zahllose Ticketbestellungen manuell bearbeiten müssten.

Über Homepage-Baukasten.de

Homepage-Baukasten.de ist ein browser-basierter Website-Baukasten, mit welchem sich mit kurzer Subdomain-Endung (“.de.tl”) kostenlos, ohne Programmierkenntnisse, Webseiten erstellen lassen. Die Webseiten sind bereits Google optimiert, Web 2.0 kompatibel und werden auf allen Endgeräten unterstützt.

Screenshot Homepage-Baukasten.de

Homepage-Baukasten bietet zwei Upgrade-Pakete, “werbefrei” und “plus”, mit welchen sich Werbung auf kostenloser Seite entfernen und Top-Level-Domain hinzubuchen lässt. Ein Forum und ein Artikelbereich, in welchem wertvolle Tipps & Tricks bei der Homepageerstellung gegeben werden, sind ebenfalls auf dem Webauftritt des Baukastens integriert. Homepage-Baukasten.de ist in acht Sprachen verfügbar und zählt mittlerweile über 11 Millionen User weltweit.

Erhalten Sie in 15 Minuten einen Einblick in unsere Buchungssoftware

Rufen Sie uns an + 49 30 6098503 - 20

oder



Schließen