Vermietung

Auch wenn jeder Kunde die Einrichtung der bookingkit App individuell vornimmt, sind die notwendigen Einstellungen in Ihrer Branche untereinander sehr ähnlich. Im Nachfolgenden erhalten Sie als Anbieter von Vermietungen eine Übersicht über die aus den Erfahrungen von bookingkit gewonnenen Einstellungen.

  1. Erlebnisse

  • Erlebnisse in bookingkit können entweder direkt gebucht oder angefragt werden. Nähere Information hierüber erhalten Sie hier
    • Wir empfehlen die Einstellung „Terminanfrage“ zu wählen. So können Sie Ihre Vermietungsgegenstände besser kontingentieren und deren Auslastungen besser bestimmen

Erl_anfrage

  • In jedem Erlebnis gibt es die Möglichkeit Highlights zu definieren. Dabei handelt es sich um Programmhöhepunkte und Details, die Ihre Vermietung von der Ihrer Mitbewerber unterscheidet. Gleichzeitig können Sie über die Hinweisfunktion Ihre Kunden über wichtige Bestandteile Ihres Erlebnisses informieren. Daher empfehlen wir Ihnen:

Highlights

  • Voneinander abweichende Preisstufen ermöglichen Ihnen die Abbildung eines differenzierten Preismodells. Wir empfehlen Ihnen, in Abhängigkeit des Vermietungszeitraums zu bepreisen.

Preis

  1. Gutscheine

  • Preisstufen der Gutscheine sollten auf Ihren sonstigen Auftritt abgestimmt sein. Naheliegend für Sie ist
    • Die direkte Abstimmung auf die angebotenen Touren
    • Wertgutscheine mit an die Preise angelehnten Werten

GS

  1. Termindefinitionen

  • Termindefinitionen sind, je nach Art, Konzeption und Dauer, individuell anzulegen. Für Sie als hilfreich erweisen könnte sich allerdings
    • Einplanung von festen Vermietungszeiträumen, die angefragt werden können
      • Zeiträume z.B. jede Stunde, Anlage als Serientermin

Termine

  • Bei Vermietung des Objektes zum Zeitpunkt X werden alle Anfragen in der nachfolgenden vermieteten Periode einfach abgesagt oder mit Gegenvorschlägen versehen. Über die Erweiterte Verfügbarkeitsverwaltung So vermeiden sich Doppelbuchungen. Eine Anleitung finden Sie hier
  1. Vermarktung

  • Unter dem Menüpunkt „Vermarktung“ und dem Reiter „Eigene Webseite“ können Sie eine Reihe für Sie nützlicher Einstellungen vornehmen

Vermarktung

Wichtiger Hinweis:

Bei den obigen Angaben handelt es sich um unverbindliche Best-Practice-Empfehlungen, die wir aus mehrjähriger Praxiserfahrung gewonnen haben. Sollten diese Empfehlungen nicht zu Ihrem Geschäftsmodell und dessen Konzeption passen, finden wir sicher auch für Ihren Bedarf eine Lösung. Kontaktieren Sie uns hierzu gern unter service@bookingkit.deAuch wenn jeder Kunde die Einrichtung der bookingkit App individuell vornimmt, sind die notwendigen Einstellungen in deiner Branche untereinander sehr ähnlich. Im Nachfolgenden erhälst Du als Anbieter von Vermietungen eine Übersicht über die aus den Erfahrungen von bookingkit gewonnenen Einstellungen.

  1. Erlebnisse

  • Erlebnisse in bookingkit können entweder direkt gebucht oder angefragt werden. Nähere Information hierüber erhälst Du hier
    • Wir empfehlen die Einstellung „Terminanfrage“ zu wählen. So kannst Du deine Vermietungsgegenstände besser kontingentieren und deren Auslastungen besser bestimmen

Erl_anfrage

  • In jedem Erlebnis gibt es die Möglichkeit Highlights zu definieren. Dabei handelt es sich um Programmhöhepunkte und Details, die deine Vermietung von der deiner Mitbewerber unterscheidet. Gleichzeitig kannst Du über die Hinweisfunktion deine Kunden über wichtige Bestandteile deines Erlebnisses informieren. Daher empfehlen wir dir:

Highlights

  • Voneinander abweichende Preisstufen ermöglichen dir die Abbildung eines differenzierten Preismodells. Wir empfehlen dir, in Abhängigkeit des Vermietungszeitraums zu bepreisen.

Preis

  1. Gutscheine

  • Preisstufen der Gutscheine sollten auf deinen sonstigen Auftritt abgestimmt sein. Naheliegend für dich ist
    • Die direkte Abstimmung auf die angebotenen Touren
    • Wertgutscheine mit an die Preise angelehnten Werten

GS

  1. Termindefinitionen

  • Termindefinitionen sind, je nach Art, Konzeption und Dauer, individuell anzulegen. Für dich als hilfreich erweisen könnte sich allerdings
    • Einplanung von festen Vermietungszeiträumen, die angefragt werden können
      • Zeiträume z.B. jede Stunde, Anlage als Serientermin

Termine

  • Bei Vermietung des Objektes zum Zeitpunkt X werden alle Anfragen in der nachfolgenden vermieteten Periode einfach abgesagt oder mit Gegenvorschlägen versehen. Über die Erweiterte Verfügbarkeitsverwaltung So vermeiden sich Doppelbuchungen. Eine Anleitung findest Du hier
  1. Vermarktung

  • Unter dem Menüpunkt „Vermarktung“ und dem Reiter „Eigene Webseite“ kannst Du eine Reihe für dich nützlicher Einstellungen vornehmen

Vermarktung

Wichtiger Hinweis:

Bei den obigen Angaben handelt es sich um unverbindliche Best-Practice-Empfehlungen, die wir aus mehrjähriger Praxiserfahrung gewonnen haben. Sollten diese Empfehlungen nicht zu deinem Geschäftsmodell und dessen Konzeption passen, finden wir sicher auch für deinen Bedarf eine Lösung. Kontaktiere uns hierzu gern unter service@bookingkit.de

Erhalten Sie in 15 Minuten einen Einblick in unsere Buchungssoftware

Rufen Sie uns an + 49 30 6098503 - 20

oder



Schließen